Sachgebiet Feuerwehrgeschichte


Willkommen beim Sachgebiet Feuerwehrgeschichte!
 

Das jüngste Sachgebiet des Niederösterreichischen Landesfeuerwehrverbandes wurde am 27. März 2009 durch den Landesfeuerwehrrat auf Initiative von Landesfeuerwehrkommandant LBD KommR Josef Buchta beschlossen. Damit wurde die Tätigkeit der mehr als 200 niederösterreichischen Feuerwehrhistoriker offiziell anerkannt, es können seither „Sachbearbeiter für Feuerwehrgeschichte" auf Feuerwehr-, Abschnitts- und Bezirksebene ernannt werden. 

Der erste Vorsitzende des Arbeitsausschusses für Feuerwehrgeschichte im Niederösterreichischen Landesfeuerwehrkommando war der ehemalige Mödlinger Bezirksfeuerwehrkommandant Ehrenlandesfeuerwehrat (ELFR) Franz Koternetz: Ab 31. Mai 2011 war der Korneuburger Bezirksfeuerwehrkommandant Oberbrandrat (OBR) Friedrich Zeitlberger von der FF Unterrohrbach der Vorsitzende des Arbeitsausschusses. Seit 22. April 2016 ist der Wiener Neustädter Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Rudolf Freiler von der FF Krumbach der neue Vorsitzende des Arbeitsausschusses. Als Bezirkssachbearbeiter fungiert seit 19. Februar 2010 Verwaltungsinspektor (VI) Rudolf Wandl von der FF Baden-Stadt, welcher auch Abschnittssachbearbeiter im Abschnitt Baden-Stadt seit 30. Mai 2014 ist.

Der erste Abschnittssachbearbeiter im Abschnitt Baden-Land war bis 2016 Ehrenbrandinspektor (EBI) Hans Dachauer von der FF Tattendorf (erreichte dann die Altersgrenze), seit 17. April 2016 ist EBI Walter Zöchling von der FF Günselsdorf der neue Abschnittssachbearbeiter. Im Abschnitt Ebreichsdorf war Ehrenhauptbrandinspektor (EHBI) Gerhard Leitgeb von der FF Wampersdorf bis Oktober 2016 Abschnittssachbearbeiter (erreichte dann die Altersgrenze), seit 2017 ist EHBI Johann Czeczil von der FF Deutsch-Brodersdorf der neue Abschnittssachbearbeiter. Im Abschnitt Pottenstein ist Ehrenoberbrandinspektor (EOBI) Matthias Ivancsics von der FF Berndorf-Stadt als Abschnittssachbearbeiter tätig.

Im Bezirk Baden (60 Freiwillige Feuerwehren und 9 Betriebsfeuerwehren) sind derzeit (Stand Mai 2018) 45 Kameraden in 29 Feuerwehren (Alland, Bad Vöslau, Baden-Stadt, Berndorf, Blumau, Deutsch-Brodersdorf, Ebreichsdorf, Enzesfeld, Gainfarn, Günselsdorf, Kottingbrunn, Leobersdorf, Mitterndorf, Neuhaus, Pottendorf, Reisenberg, Schönau/Triesting, Siegenfeld, Siegersdorf, Sooß, St. Veit/Triesting, Tattendorf, Teesdorf, Traiskirchen-Möllersdorf, Tribuswinkel, Unterwaltersdorf, Wampersdorf, Weigelsdorf und Weissenbach) als Sachbearbeiter für Feuerwehrgeschichte tätig und beschäftigen sich mit der Geschichte des Feuerlöschwesens im Allgemeinen sowie mit jener der eigenen Feuerwehr im Speziellen

Ihr Tätigkeitsfeld umfasst:

   • Unterlagen zur Feuerwehrgeschichte zu sammeln und sicherzustellen
   • Erforschung der Geschichte des Feuerlöschwesen
   • Publizieren von Forschungsergebnissen
   • Betreuung und Erfassung der feuerwehreigenen Sammlungen von
      Ausrüstungsgegenständen, Geräten, Fahrzeugen etc.

Die Sachbearbeiter für Feuerwehrgeschichte sind das Gedächtnis der Feuerwehr und die „Bewahrer" der Geschichte und beraten in allen Belangen der Feuerwehrgeschichte (z.B. bei der Erstellung von Chroniken, Festschriften, Fahnen, Restaurierungen usw.)

Die Ausbildung erfolgte ab 1983 in den jährlich stattfindenden so genannten Fortbildungslehrgängen für Feuerwehrarchivare, von denen bis 2005 22 an verschiedenen Orten Niederösterreichs abgehalten wurden. Federführend war hier der Begründer der systematischen Erforschung der Feuerwehrgeschichte in Niederösterreich, OBR Dr. Hans Schneider (1931-97), der auch die Gründung des Arbeitsausschusses für Feuerwehrgeschichte im ÖBFV (1988) und der Arbeitsgemeinschaft für Feuerwehr- und Brandschutzgeschichte im CTIF (= Internationale Vereinigung des Feuerwehr- und Rettungsdienstes, 1992) mittrug.

Im Bezirk Baden gehörte der Gründer des ersten Feuerwehrmuseums im Bezirk Baden Karl Glanner von der FF Baden-Stadt und der ehemalige Feuerwehrkommandant-Stellvertreter der FF Baden-Stadt EBI Leopold Giczi sowie gehört weiters EHBM Heinrich Gutmann von der FF Traiskirchen-Möllersdorf (Leiter und Gründer des derzeit größten Feuerwehrmuseums in NÖ), der ehemalige Feuerwehrkommandant der FF Gainfarn EHBI Hans Setznagel und der ehemalige Feuerwehrkommandant der FF Pottendorf EOBI Alois Weiss zu den Pionieren der Feuerwehrgeschichte.

Die Ausbildung von Sachbearbeitern für Feuerwehrgeschichte erfolgt seit 2007 mit den Modulen FWG1 bis FWG4 zur Gänze in der NÖ Landesfeuerwehrschule nach dem vom ÖBFV (= Österreichischer Bundesfeuerwehrverband) ausgearbeiteten und empfohlenen Grundlehrgang bzw. dem Handbuch zur Feuerwehrgeschichte und haben diese schon einige Mitglieder von Feuerwehren mit Museen, Schauräumen, etc. erfolgreich absolviert.

Seit 2010 gibt es zwei Ergänzungsmodule (FWG5 und FWG6) für interessierte Sachbearbeiter für Feuerwehrgeschichte (Absolvierung der Module FWG1 bis FWG4) mit Schwerpunkt „Niederösterreich“ (Geschichtliche und Technische Entwicklung des Feuerwehrwesens in NÖ)! Weiters können sich die „Feuerwehrarchivare" seit 2005 des Vereins „Feuerwehrhistoriker in Niederösterreich" als zusätzliche Plattform bedienen, einsehbar unter http://www.feuerwehrhistoriker.at/, der auf Basis freiwilliger Mitgliedschaft zahlreiche Informationsquellen und jährliche Zusammenkünfte bietet sowie sich aktiv in die Aus- und Fortbildung einbringt.

Auf der Homepage des NÖ Landesfeuerwehrverbandes (http://www.noelfv.at/) sollen in Zukunft für „Sachbearbeiter für Feuerwehrgeschichte" und „Feuerwehrkommandanten" mit ihrem >LogIn< wichtige Informationen zur Feuerwehrgeschichte herunterladbar sein (genauer Zeitpunkt wird noch bekannt gegeben!).

Jede Feuerwehr wird ersucht, von zusammengefassten Jahresberichten, Festschriften oder ähnlichen Druckwerken je ein Exemplar ihrem Abschnitts- und Bezirksfeuerwehrkommando zur Archivierung zu übermitteln.
Es ist unbedingt erforderlich die im Programm >FDISK< eingetragenen „Feuerwehrarchivare" als „Sachbearbeiter für Feuerwehrgeschichte" NEU zuzuordnen!

Feuerwehren können sich an den Bezirkssachbearbeiter wenden für:

   • Beratung bei der Archivierung von Dokumenten und Gegenständen bzw. Fahrzeugen.
   • Unterstützung bei diversen Jubiläums-Veranstaltungen bzw.
      Bekanntgabe der jeweiligen Veranstaltung im
      Terminplaner auf der Homepage des Bezirksfeuerwehrkommandos (www.bfkdo-baden.com).

Aktuelles:

15. Februar 2019 - Feuerwehrgeschichtsmodul Grundlagen FWGG
in der NÖ Landesfeuerwehrschule (Anmeldung über FDISK ab ca. Dezember!)

16. Februar 2019 - Feuerwehrgeschichtsmodul Praxis FWGP1 und FWGP2
in der NÖ Landesfeuerwehrschule (Anmeldung über FDISK ab ca. Dezember!)

16. März 2019 - Feuerwehrgeschichtsfortbildung für ALLE Feuerwehrgeschichte-Interessierte in der NÖ Landesfeuerwehrschule (Anmeldung über FDISK ab Jänner!)


21. September 2019 - Leistungsschau der NÖ Feuerwehren in Tulln
(historisch und NEU) und Eröffnung des Containerterminals samt Archiv
anlässlich 150 Jahre NÖ Landesfeuerwehrverband

28. September 2019 - Feuerwehrgeschichtsmodul Technik FWGT
in der FF Möllersdorf bzw. Feuerwehrmuseum Traiskirchen-Möllersdorf
(Anmeldung über FDISK ab ca. Juni!)

5. Oktober 2019 „Lange Nacht der Museen"
(aus dem Bezirk nimmt die FF Baden-Stadt teil)

25. Oktober 2019 - Feuerwehrgeschichtsmodul Spezialthemen FWGSP1 und FWGSP2 in der NÖ Landesfeuerwehrschule (Anmeldung über FDISK ab ca. Juni!)


Links:

Feuerwehrgeschichte im NÖ LFKDO (unter Fachbereiche - Feuerwehrgeschichte) 

Handbuch zur Feuerwehrgeschichte-Online (ÖBFV)

Geschichte im CTIF (= Internationale Vereinigung des Feuerwehr- und Rettungsdienstes)

Verein "Feuerwehrhistoriker in Niederösterreich"

Feuerwehrchronik (Internetauftritt der Zeitschrift)

Alle 66 Jahrgänge der Mitteilungen des NÖ Landesfeuerwehrverbandes online (1886 - 1938 und 1947 - 1959)

ALEX - Historische Rechts- und Gesetzestexte Online  


Bezirkssachbearbeiter für Feuerwehrgeschichte BFK Baden

VI Rudolf Wandl
Bezirkssachbearbeiter
Feuerwehrgeschichte

E-Mail: FWG@bfkdo-baden.com

Update: 12.12.2018 BSB Stefan Schneider

  

Sitzung der Sachbearbeiter für Feuerwehrgeschichte

Am 27. November 2018 fand in der FF Neuhaus (Abschnitt Pottenstein) die zweite Sitzung der Sachbearbeiter für Feuerwehrgeschichte im Jahr 2018 statt.
mehr...


Bezirkssitzung der Sachbearbeiter für Feuerwehrgeschichte

Am 22. Mai fand im Feuerwehrhaus Weigelsdorf (Abschnitt Ebreichsdorf) die erste Sitzung der Sachbearbeiter für Feuerwehrgeschichte im Jahr 2018 statt.
mehr...


Sitzung der Sachbearbeiter für Feuerwehrgeschichte

Am 07. November fand in der FF Baden-Stadt (Abschnitt Baden Stadt) die zweite Sitzung der Sachbearbeiter für Feuerwehrgeschichte im Jahr 2017 statt.
mehr...


Site by EasyInfo