25.04.2015  KHD - Übung [2. Zug der 2. Bereitschaft]

KHD Übung des 2.Zuges der 2.KHD Bereitschaft

Am Samstag den 25.April wurde eine Zugsübung des 2.Zuges der 2.KHD-Bereitschaft, welcher sich aus Kräften des Abschnittes Pottenstein zusammenstellt, durchgeführt.


    Bild 1 von 20    >  >|

Geübt wurde der Aufbau von Objektschutzmaßnahmen im Rahmen eines angenommenen drohenden Hochwassers, am Wirtschaftsgebäude der Kläranlage in Altenmarkt.

Bereits im letzten Jahr wurde eine Wasserdienstschulung, bei der u.a. auch das errichten von Hochwasserschutzmaßnahmen mit einfachen Mitteln gezeigt wurde, von ASB Anton Appel organisiert und im Abschnitt abgehalten. Da Einsätze bei Hochwasserereignissen eine Hauptaufgabe der KHD-Einheiten darstellen, wurde dieses Thema aufgegriffen und das bei der Schulung vermittelte Wissen nun auf die Probe gestellt.

Um 8:00 Uhr sammelte sich der 2.Zug im Gemeindehof vor der FF Berndorf-Stadt. Nachdem der Mannschaftsstand erfasst wurde und die Marschordnung hergestellt wurde, setzte sich der Zug in den Übungsraum nach Altenmarkt ab. Um ca. 8:30 Uhr am Ziel angekommen wurde der Einsatzbefehl an die Gruppenkommandanten durch den Zugskommandanten OV Ing. Markus Salinger erteilt und um 8:40 Uhr mit den Arbeiten begonnen. Es galt das Hauptgebäude der Kläranlage vor drohendem Hochwasser zu schützen, dabei wurden Säuretanks im Keller gegen mögliches Aufschwimmen gesichert und umfassende Schutzmaßnahmen gegen eindringendes Wasser rund um das Gebäude errichtet. Zuvor am Sammelplatz geladenes Bauholz wurde zur Sicherung der Tanks so verbaut, dass ein Aufschwimmen verhindert werden kann. Bestehende Schutzwände wurden eingesetzt und eine Sperre aus Paletten wurde vor den Garagentoren der Kläranlage in Stellung gebracht. Dazu mussten die Paletten allerdings erst von einem Lagerplatz in ca. 1km Entfernung geholt werden, ebenso mussten Sandsäcke in einem einige 100m entfernten Sandlager gefüllt werden. Dies bedeutete reichlich Arbeit für alle Einheiten des Zuges. Aufgrund der guten Ausbildung und der sehr guten Zusammenarbeit innerhalb des Zuges, waren alle Aufbauarbeiten deutlich früher beendet als eigentlich bei der Übungsausarbeitung angenommen. Danach wurden die einzelnen Übungsstationen von allen Kameraden inspiziert und die Übungsbeobachter gaben ihr durchwegs positives Feedback. Nach dem Abbau der Übung wurde zur Meldung an den Abschnittsfeuerwehrkommandanten, BR Johann Bertl, angetreten. Auch er lobte die gute Zusammenarbeit und bedankte sich dafür, dass sich so viele Kameraden für die Übung Zeit genommen haben. Um ca. 11:10 konnten die Kräfte zur Aufnahme der Verpflegung ins Feuerwehrhaus Altenmarkt abrücken.

Gliederung des Zuges:

KDO 2/2: KDOF Berndorf-Stadt (ZgKDO)

1. Tank 2/2: HLF3 Hirtenberg (Mannschaft: FF Hirtenberg)

2. Tank 2/2: TLF 3000 Ödlitz (Manschaft: FF Ödlitz + FF St.Veit)

1.Pumpe 2/2: LFA-B Pottenstein (Manschaft: FF Pottenstein + FF Neuhaus)

2. Pumpe 2/2 LF Enzesfeld (Mannschaft: FF Enzesfeld + FF Lindabrunn)

3. Pumpe 2/2 LF Furth (Manschaft: FF Furth + FF Weißenbach)

Versorgung 2/2 VF St.Veit (Mannschaft: FF St. Veit)

Gesamter Mannschaftsstand: 47

Ein Dank ergeht an das Sägewerk Franz Karner für die Bereitstellung des Bauholzes, an die FF Weissenbach für die Bereitstellung der Sandsäcke, an die FF Leobersdorf für die Bereitstellung der Bindeleinen, an den Direktor der Raiffeisen Kassa Oberes Triestingtal für die Spende der Getränke, sowie an den Gemeinde Abwasserverband Altenmarkt-Kaumberg für die Spende des Essens. Ein besonderer Dank ergeht an die Übungsbeobachter BM Anton Appel (ASBWD AFKDO Pottenstein), OBM Stefan Horvath (ASBWD AFKDO Baden-Stadt) und HBM Peter Rosicka (ASBWD AFKDO Baden-Land).

Bericht: OV Ing. Markus Salinger (KDT 2.Zug 2. KHD-Bereitschaft)
Fotos: EVM Helmut Aster (FF Berndorf-Stadt)

Weitere Fotos finden Sie hier: AFKDO-Pottenstein

Beitrag erstellt am 30.04.2015
ASB-ÖA Markus Hackl, AFKDO-Pottenstein

Site by EasyInfo